Studienbegleitende Forschungsförderung

 

 

Sie befinden sich hier:

Projektleiter an der Charité können an Studierende, die studienbegleitend an einer Promotion arbeiten, studienbegleitende Forschungsfördergelder aus Drittmittelprojekten oder Projekten der Universitären Forschungsförderung vergeben.

Was und wie wird gefördert?

Die Laufzeit der Förderung kann zwischen mindestens drei und höchstens 24 Monaten betragen.

Die Fördermaßnahme unterstützt in erster Linie Studierende der Humanmedizin, die studienbegleitend an einer Promotion arbeiten.

Für Studierende anderer Studiengänge kommt diese Förderung für die Anfertigung der Arbeit zur Erlangung eines ersten Studienabschlusses ebenfalls in Frage. Studierende der Charité sind bevorzugt zu berücksichtigen.

Die Entscheidung über die Bewilligung (Einzelantrag) trifft der Prodekan für Forschung. Ob diese Finanzierungsoption für Sie infrage kommt, besprechen Sie bitte zuerst mit Ihrem Betreuer bzw. Ihrer Betreuerin.

Warum sind Ausschreibungen und Merkblätter nur in deutscher Sprache verfügbar ?

Ausschreibungen und Merkblätter enthalten eine Vielzahl bindender juristischer Begriffe in deutscher Sprache. Um dem internationalen Charakter von Wissenschaft und Forschung an der Charité gerecht zu werden, bieten wir Ihnen an, Bewerbungen und, falls Sie dazu eingeladen werden, Vorträge, auf Deutsch ODER Englisch zu verfassen bzw. zu halten, je nachdem, womit Sie sich wohler fühlen. Bei Vorträgen bitten wir Sie, Dias und Vortragssprache übereinstimmen zu lassen.

Wir freuen uns auf Ihren Antrag !